14 Motivationstipps die vielen Menschen beim Abnehmen geholfen haben

  1. Realistisch bleiben

Unerreichbare Ziele führen früher oder später zu Enttäuschungen. Realistische Ziele sind der erste Schritt zum Erfolgserlebnis. Und wenn das erste Ziel erst einmal erreicht ist kannst du dir immer noch ein neues Ziel setzen.

 

  1. Positiv denken

Das schlimmste was du tun kannst ist es dich für Misserfolge selbst fertig zu machen. Du nimmst nicht zu nur weil du dich einmal nicht an deinen Ernährungs- oder Trainingsplan gehalten hast. Wichtig ist nur, dass du weiter an deinen Gewohnheiten arbeitest.

 

  1. Disziplin

Disziplin ist nicht nur beim Abnehmen wichtig. Überall im Leben kommt man mit ein wenig mehr Disziplin weiter. Ein paar kleine Willenskraft Übungen stärken nicht nur die Motivation zum Abnehmen sondern geben einen auch mehr Disziplin in allen anderen Lebensbereichen.

 

  1. Teste wie viele Mahlzeiten dir gut tun

Der Stoffwechsel ist von Person zu Person unterschiedlich. Manche fühlen sich wohler und nehmen schneller ab, wenn sie 3 Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen, andere fühlen sich mit 5 Mahlzeiten wohler. Probiere es aus und entscheide für dich selbst was besser funktioniert.

 

  1. Verschiedene Diäten ausprobieren

Bei den Diäten ist es genauso wie bei der Anzahl der Mahlzeiten, jeder Mensch ist anders. Probiere einfach so lange verschiedene Ansätze aus bis du den für dich besten gefunden hast.

 

  1. Doppelte Power: Sport und Ernährung

Setze auf die doppelte Power und kombiniere Sport mit Ernährung. Mit der Zeit wirst du im Sport immer besser und gewinnst so zusätzliche Motivation zum Abnehmen. Eine gute Ernährung bringt dir mehr Energie im Sport und steigert so auch deine Motivation.

 

  1. Spaß haben

Gesunde Ernährung muss nicht anstrengend sein, sie kann auch Spaß machen. Sport kann auch Spaß machen wenn man die richtige Sportart gefunden hat. Es muss nicht immer das Fitnessstudio sein, probiere einfach mal verschiedene Sportarten aus. Du wirst merken, dass es Spaß macht.

 

  1. Teamwork

Teamwork motiviert nicht nur mehr, sondern bringt auch zusätzlichen Spaß. Mit einem guten Abnehmpartner hast du auch immer jemanden zur Seite der dich motivieren kann falls du mal einen schlechten Tag hast.

 

  1. Feedback holen

Feedback in Form von Lob motiviert nicht nur, es hilft auch anderen. Deine Motivation kann sich positiv auf andere auswirken. Deine Erfolge sind also nicht nur für dich gut, sondern auch andere können indirekt davon profitieren.

 

  1. Stolz auf Fortschritte sein

Auf gar keinen Fall sollte man enttäuscht sein wenn das Abnehmen nicht schnell genug geht. Mit Ausdauer kommt man immer weiter als mit Geschwindigkeit. Sei stolz auf jeden Tag an dem du an deinem Körper gearbeitet hast, du bist ein Vorbild für viele andere Menschen.

 

  1. Ziele so klar wie möglich formulieren

Ziele sollte immer (!) so genau wie möglich formuliert werden. Ich habe dies schon mal ausführlich in einem Artikel über Motivation beschrieben.

 

  1. Beim Abnehmen nicht aufs abnehmen konzentrieren

Wenn du mehr Energie verbrauchst als du zu dir nimmst wirst du abnehmen, das ist sicher. Versuche einfach mal den Fokus auf andere Erfolge zu legen, wie z.B. im Sport besser werden oder besser im Kochen werden. Du wirst dich wundern wie viel angenehmer sich das anfühlt. Mit der Zeit wirst an Ehrgeiz gewinnen und deine Motivation bekommt dauerhaft einen schönen Schub verpasst.

 

  1. Nicht nur auf die Waage achten, sondern auch auf das Körpergefühl

Die Waage zeigt dir nur eine Zahl an. Besser ist es sich auf das Körpergefühl zu konzentrieren das Woche für Woche besser wird.

 

  1. Verstehe dein Essverhalten

Es wird mit Sicherheit nicht schaden, wenn du dich zum Thema Ernährung etwas weiterbildest. Wissen ist die Basis auf die Erfolge aufbauen, das zählt auch für´s Abnehmen.

Menü schließen